Codieren lernen im Kindergarten - wichtiger als Lesen und Schreiben?

13 maja 2019

Codieren lernen im Kindergarten

Experten argumentieren, dass die Kodierungswissenschaft eine der Prioritäten in der Vorschulbildung sein sollte, da sie es den Kindern ermöglicht, sich leichter an die Realität der neuen Generation anzupassen. Es gibt ihnen die Möglichkeit, Probleme flexibel zu lösen und die Technologien der Zukunft kreativ zu nutzen sowie schneller und einfacher lesen und schreiben zu lernen.

Das Erlernen von Programmierung im Vorschulalter entwickelt Fähigkeiten wie logisches und Ursache-Wirkungs-Denken, mathematische Kompetenz und Kreativität. Kinder gewinnen es, indem sie Alltagsprobleme lösen, nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden suchen, Dinge in der richtigen Reihenfolge tun, ihre Auswirkungen antizipieren, um das gesteckte Ziel zu erreichen.

Codierfähigkeit hilft beim Lesen und Schreiben lernen

Programmierkenntnisse sind so wichtig, dass sie Ihnen helfen, Lesen und Schreiben zu lernen. Mit Blick auf die Zukunft unterstützt sie die Entwicklung des Kindes im Hinblick auf das spätere Leben in der Welt der Technik. Eine Studie an der Tufts University von Prof. Marina Umaschi Bers, einer Spezialistin für Kinderentwicklung und Informationstechnologie, hat gezeigt, dass acht einfache naturwissenschaftliche Kodierungslektionen bereits die Leistung der Kinder beim Denken und Lesen mit Verständnis für Ursache und Wirkung verbessert haben.

Das Erlernen von Code stärkt die natürliche kognitive Kraft eines Kindes, und ein Kindergarten ist eine Institution, die per Definition Kinder bei der Entwicklung intellektueller Aktivitäten unterstützen sollte, die zur Kognition und zum Verständnis von sich selbst und ihrer Umgebung dienen. Damit ist die Kodierung eine Art Auftakt zum späteren, viel einfacher zu erreichenden Erfolg in Form von effizientem Lesen und Schreiben.

Neue Technologien im Bereich des Programmierunterrichts für die Kleinsten

Die Codierklassen für Vorschulkinder müssen zunächst keine Geräte benötigen. Kodierungsklassen werden meist fälschlicherweise mit der Nutzung eines Computers oder Tabletts in Verbindung gebracht, und das ist de facto das Erlernen der grundlegenden Aktivitäten des täglichen Lebens. Aufgabe der Lehrerin ist es, diese Aktivitäten unter Berücksichtigung der Jahreszeiten, Themen oder spontanen Interessen des Kindes geschickt in den Aufenthalt des Kindes im Kindergarten zu integrieren. Verwenden Sie jede Form von Spiel und Bewegung oder eine Vielzahl von Werkzeugen wie Blöcke, bunte Einwegbecher oder Elemente aus der unmittelbaren Umgebung, um Ihren Unterricht attraktiver zu gestalten. Ein bewegliches Kind beschäftigt sich mit beiden Gehirnhälften, besseren Mitarbeitern und Erinnerungen und ist so besser in der Lage, die richtige Lösung für das Problem zu finden.

Deshalb lohnt es sich, die Jüngsten mit den Technologien vertraut zu machen, aber auf verantwortungsvolle Weise. Der Schlüssel ist nicht wann, sondern wie wir es tun sollen. Das Erlernen von Code ist eine großartige Gelegenheit, dies zu tun. Die Rolle der Erzieherinnen und Erzieher besteht darin, zu zeigen, dass technologische Geräte zur Entwicklung und Erweiterung ihrer Fähigkeiten eingesetzt werden, und den Unterricht auf attraktive Weise für die Jüngsten, d.h. spielerisch, durchzuführen.

Derzeit gibt es auf dem Markt viele Lehrmittel, die die Kodierungswissenschaft im Vorschulalter unterstützen. Beim Unterrichten von Codierklassen lohnt es sich, auf Geräte zu achten, die zusätzlich die Bewegungsaktivität erzwingen. Dies ist besonders wichtig im Zusammenhang mit den jüngsten Berichten über Fettleibigkeit bei immer jüngeren Kindern. Darüber hinaus ist das Lernen durch Bewegung effektiver. Lehrer mit langjähriger Erfahrung sollten die neuesten Technologien nutzen, nicht nur, um die Aktivitäten der neuen Generation attraktiver zu machen, sondern auch, um ihre Kompetenzen zu erweitern und auf dem neuesten Stand zu bleiben.

In der Vorschulerziehung sollten die Kodierungsklassen auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten der Jüngsten zugeschnitten sein. Neben der Verwendung von Basismaterialien wie Blöcken oder Sudoku lohnt es sich, die Kinder mit den neuesten Technologien vertraut zu machen, die es für sie zu einem echten Abenteuer machen und viele positive Erfahrungen und Emotionen mit sich bringen. Gleichzeitig beginnen die Kinder, Fähigkeiten zu erwerben, die sie auf die Bewältigung der Welt der Technik von morgen vorbereiten.