Die besten WordPress Plug-Ins

30 maja 2019

WordPress Plug-Ins

WordPress ist eines der beliebtesten Content Management Systeme. Dank ihm kann jeder ohne Programmierkenntnisse selbstständig eine eigene Website oder einen eigenen Blog erstellen. Alles kann einfach "angeklickt" werden. Dank der Tatsache, dass WordPress etwa 30% aller Websites betreibt, können wir eine Reihe von Verbesserungen und Erweiterungen nutzen. Wenn ich diesen Artikel schreibe, gibt es fast 55.000 kostenlose Plugins im WordPress-Repository, mit denen wir unseren Online-Raum entwickeln können.

Leider gibt es auch die andere Seite der Medaille, im Falle von Popularität gibt es viele Hackerangriffe, weil sie einfach profitabel sind. Hacker haben eine Chance, denn jede dritte Seite, die sie finden, basiert auf WordPress. Deshalb erstellen sie Viren für dieses System. Es gibt jedoch Ratschläge für alles, mit guten Praktiken und angemessenen Schutzmaßnahmen können wir das Risiko minimieren.

WordPress selbst ist ein Open-Source-System. Das bedeutet, dass es kostenlos ist und von der Gemeinschaft entwickelt wird.

Disqus - Kommentarsystem

Die besten WordPress-Plugins wurden entwickelt, um die Leistung bestimmter Elemente des CMS zu verbessern. Dies ist der Fall bei Disqusa, das das standardmäßige WordPress-Kommentarsystem nach der Installation ändert.

Disqus ist ein externer Dienst, der es einfacher und effizienter macht, Blog-Einträge zu kommentieren. Mehr als 200.000 aktive Plugin-Installationen sprechen für sich. Der Hauptvorteil des Systems ist ein Konto, dank dem wir auf vielen Websites, die mit unserem eigenen Profil signiert sind, Kommentare abgeben können. Durch diese Möglichkeit, bei der Kommentierung von Artikeln auf verschiedenen Websites, sehen die Benutzer, dass wir auf die gleiche Weise signiert haben. Wir sind nicht so anonym wie im Standard-Kommentarsystem WordPress. Dies ermöglicht es dir, deinen eigenen Charakter in der virtuellen Welt aufzubauen.

Letzte SEO

Eines der besten Plugins, das es uns ermöglicht, die wichtigsten SEO-Probleme auf unserer Website zu lösen. Mit seiner Hilfe können wir Schlüsselbegriffe, Meta-Beschreibungen ändern, eine XML-Map generieren oder alle Social Media-Kanäle einbinden.

Ich schätze dieses Plugin am meisten wegen seiner Einfachheit, denn selbst der größte Laie wird wissen, was auf seiner Website verbessert werden muss, um es besser zu positionieren.

WooCommerce

Eine der am häufigsten gewählten eCommerce-Lösungen, z.B. WooCommerce, ermöglicht es Ihnen, alles zu verkaufen, woran Sie denken. Einfache Installation, die Sie in 15 Minuten zum Einkaufen bereit macht, und die Möglichkeit, mit praktisch allen gängigen Lösungen wie Online-Zahlung oder Rechnungsstellung zu erweitern, haben dieses Plugin dazu gebracht, die Rekorde der Popularität zu übertreffen.

TinyMCE

Menschen, die die Grundlagen von HTML nicht kennen und es nicht lernen wollen, können Probleme mit der erweiterten Bearbeitung von Beiträgen oder Seiten auf WordPress haben. Diese Mängel ermöglichen es uns, das TinyMCE-Plugin nachzuholen, das uns die Möglichkeit gibt, ohne HTML-Kenntnisse weiterzuentwickeln.

Unterstützen Sie WordPress

Es wird gesagt, dass die Menschen in diejenigen unterteilt sind, die Backups erstellen und diejenigen, die Backups erstellen.

Jeder, der die Bedeutung von Datenverlust erlebt hat, weiß, wie wichtig er ist. BackUp WordPress ermöglicht es Ihnen, automatische Backups nach einem festgelegten Zeitplan durchzuführen. So können Sie den Backup-Prozess automatisieren und Zeit sparen.

Darüber hinaus ist dieses Plugin nicht "ressourcenintensiv" und Kopien können optional an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet werden.

Mailchimp

Mailchimp ist ein Tool, das den Aufbau einer Liste von Abonnenten und Mailings unterstützt. Es ermöglicht Ihnen, Formulare und Kampagnen mit E-Mails zu erstellen, die Ihre Kunden erhalten. Das Plugin ist kostenlos, wenn Sie weniger als 2.000 Abonnenten haben.