Warum die Domain ".eu" registrieren, die die wichtigsten Informationen über die europäische Domain ist?

27 czerwca 2019

europäische Domain

Die Wahl der richtigen Domain für Ihre eigene Website ist eine äußerst wichtige Entscheidung. Diese unscheinbaren zwei oder drei Zeichen am Ende einer Webadresse beeinflussen den Klang eines Namens, ob er leicht zu merken ist, und in vielen Situationen zeigt er auch das Herkunftsland oder das weitere Gebiet, aus dem das Subjekt stammt. Ein Beispiel ist die europäische Domain ".eu". Woher kam die europäische Domain? Wer hat das Recht, es zu nutzen? An wen kann ich die Domain ".eu" weiterempfehlen? Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Informationen über die europäische Domain.

Die europäische Domain oder die kurze Geschichte von ".eu".

Der Europäische Bereich wurde im Dezember 2005 eingerichtet. Ursprünglich sollte es nur von öffentlichen Einrichtungen und Einrichtungen mit Bezug zur Europäischen Union genutzt werden. Allerdings wurde sie bereits im April 2006 "entlassen". Das bedeutet nicht, dass alle von der europäischen Dimension profitieren könnten. Sie kann von einer in der Europäischen Union ansässigen Privatperson oder von einer in der Europäischen Gemeinschaft eingetragenen Gesellschaft oder Organisation eingetragen werden. Die Verwendung von ".eu" wurde auch auf Personen und Organisationen in Island, Liechtenstein und Norwegen ausgedehnt.

Millionen von Menschen, die bereit sind, sich für die europäische Domain zu registrieren.

Der Betreiber der europäischen Domain ist EURid (European Registry for Internet Domains). Es ist eine nicht-kommerzielle Institution, die Registrierstellen und Domainbetreiber aus mehreren EU-Ländern, darunter Belgien, die Tschechische Republik und Italien, zusammenbringt. EURid umfasst auch Vertreter paneuropäischer Institutionen, die die im Netzwerk tätigen Unternehmen zusammenbringen. Nach Angaben des Betreibers sind insgesamt 3 Millionen 815 Tausend europäische Domains registriert.

Registrierung für die Domain ".eu". - oder ist es das wert?

Die obige Abbildung zeigt, dass die europäische Domain eine der beliebtesten Top-Level-Domains ist. Sie verliert zwar an nationale oder populärste Domains, z.B. ".com". Das bedeutet jedoch nicht, dass es sich nicht lohnt, eine europäische Domäne zu wählen. Im Gegenteil. Es gibt Situationen, in denen es das Ansehen erhöhen und auch den Tätigkeitsbereich deutlich machen kann. Wenn ein Unternehmen mehr als nur lokal oder national tätig sein will, ist die Wahl von ".eu" selbstverständlich. Sie zeigt auch sofort die Herkunft des Unternehmens und die Tatsache an, dass es die gleichen Regeln und Vorschriften anwendet wie andere Unternehmen aus der Europäischen Union. Kurz gesagt, die Domäne ".eu" bietet dem Besucher bereits viele Informationen über die dahinter stehende Einheit.

Wo kann man eine Domain registrieren?

Sowohl die europäische als auch andere Domains lohnen sich bei zuverlässigen Dienstleistern zu registrieren. In einer solchen Situation gibt es neben der Domain selbst eine breite Unterstützung und ein höheres Sicherheitsniveau - zum Beispiel durch die Verwendung von DNSSEC oder SSL-Zertifikaten zum Schutz der Domain. Schließlich ist es wichtig zu betonen, dass die Wahl einer Domain, einschließlich der europäischen Domain, nur der Anfang des Weges zur Online-Präsenz ist.