Der beste Weg, um Ihre Alts in Shadowlands auszustatten

14. April 2021

Ich werde mich absolut nie wohl dabei fühlen, Ihnen den besten Weg zu sagen, etwas zu tun, aus einer Vielzahl von Gründen. Wenn es um ein so subjektives Thema wie die beste Art und Weise geht, einen Alt auszurüsten, gibt es eine Menge Variablen zu berücksichtigen. Handelt es sich um einen Alt, mit dem Sie nie Dungeons oder Schlachtzüge durchführen werden? Ist es einer, mit dem man bereit ist, ein paar Stunden am Tag zu verbringen, oder vielleicht eine Stunde jeden zweiten Tag? Wie gut wollen Sie diesen Alt eigentlich ausstatten? Aber wenn man all diese Variablen aus dem Weg räumt und die relativen Schwierigkeiten beim Ausrüsten in den Schattenlanden bedenkt, habe ich einige Vorschläge für das Ausrüsten eines Alt mit dem aktuellen Patch.

Jeder dieser Ansätze hat unterschiedliche Stärken und Schwächen. Die Weltquests hängen von Ihrer aktuellen Ausrüstungsstufe und Ihrem Ansehen ab, was das Sammeln von Anima, das Fortschreiten in der Kampagne und das Herumlaufen im Schlund zur Befreiung von Geistern erfordert. Die Covenant-Kampagne ist ebenfalls von Ihrem Ansehen abhängig, und die Aufrüstung Ihres Covenant-Sets kostet Sie ebenfalls eine ganze Menge Anima. Legendäre Gegenstände kosten Sie Gold oder Zeit, die Sie für die Beherrschung eines Handwerksberufs aufwenden müssen, und schicken Sie nach Torghast, um Seelenasche zu erhalten oder um den Runenschnitzer überhaupt erst freizuschalten. Und für PVP müssen Sie mindestens eine Stunde pro Tag auf Schlachtfeldern verbringen, vorzugsweise auf epischen wie dem Alteractal, der Insel der Eroberung, Wintergrasp oder sogar Ashran. Es kommt also darauf an, wie viel Zeit Sie dafür aufwenden können und was für Sie am zuverlässigsten ist.

Lassen Sie uns also über die verschiedenen Optionen sprechen.

PVP für Bequemlichkeit und Kontrolle über das, was Sie bekommen

Wenn Sie wirklich keine Lust haben, sich mit Renown zu beschäftigen, zum Schlund oder nach Torghast zu gehen oder sogar Dungeons zu laufen oder Weltquests zu machen, bietet PVP potenziell die beste Rendite auf die Zeitinvestition für Ihre Alts. Nur für Ehre können Sie eine Ausrüstung der Stufe 158 kaufen, und Sie können dann Ehre ausgeben, um diese Ausrüstung bis zur Stufe 190 zu verbessern. Die Kosten werden natürlich steiler, je weiter Sie gehen - um ein Beispiel zu nennen: eine 158er 2h-Waffe zu kaufen, kostet Sie 1750 Ehre, und sie auf ilevel 184 zu verbessern, kostet Sie 6750 Ehre. In der Zwischenzeit, um iLevel 200 Ausrüstung zu bekommen, müssen Sie Eroberung, was bedeutet, tun Rated BG's.

Der Vorteil des PVP-Gearings ist, dass es völlig eigenständig ist und kein RNG involviert ist. Das bedeutet, wenn Sie Ihren Alt mit einer kompletten PVP-Ausrüstung der Stufe 158 ausstatten wollen, können Sie das tun, indem Sie einfach Schlachtfelder spielen - Sie brauchen kein Arenateam oder Rated BG-Trupp, Sie können einfach ein oder zwei epische Schlachtfelder pro Tag spielen und irgendwann haben Sie Ausrüstung in jedem Slot und sind bereit, sie zu verbessern. Sie müssen keinen einzigen Dungeon laufen, keine Torghast machen oder von Zone zu Zone fliegen, um Weltquests zu erledigen.

Vielleicht möchten Sie trotzdem Ihre Bündniskampagne machen, da Sie auch von dieser Ausrüstung erhalten.

Die Ausrüstung der Bündniskampagne ist am Ende ziemlich gut mit Upgrades

Tatsächlich erhalten Sie durch das Verdienen von Ruhm und das Verfolgen der Bündniskampagne am Ende eine Ausrüstung der Stufe 190, also dieselbe Stufe, auf die PVP-Ehren-Ausrüstung aufgewertet werden kann. Außerdem kann die Covenant-Ausrüstung in Anima für einen aufsteigenden Preis auf ilevel 197 aufgewertet werden. Damit dies ein wirklich praktikabler Ansatz ist, müssen Sie mit ziemlicher Sicherheit den Schlund und Torghast machen, um die Geschichte des Bundes voranzutreiben, indem Sie Ansehen gewinnen, und Sie werden wahrscheinlich auch herumlaufen wollen, um Weltquests zu machen und die verschiedenen Weltbosse für Anima zu töten.

Am Ende der Covenant-Kampagne erhalten Sie zusätzlich zu einer Ausrüstung, die mit iLevel 158 beginnt und am Ende iLevel 190 ist, mit der Option, alles über Anima auf 197 aufzuwerten, auch ein LFR-Qualitätswaffen-Token, mit dem Sie eine Waffe der Stufe 187 oder in manchen Fällen eine Waffe und eine Offhand erhalten. Das bedeutet eine 1h-Waffe und ein Schild für einige, oder eine 2h-Waffe und ein Schild, das Sie nicht benutzen werden, oder einen Dolch und einen Offhand-Caster-Gegenstand, abhängig von Ihrer Klasse und Spezifizierung. Dies geschieht bei Renown 24, was selbst mit der Aufholmechanik für Ihren Alt immer noch länger dauern wird, als jeden Tag eine BG für Ehre zu machen, aber es wird wahrscheinlich schneller sein, als das Upgraden Ihrer Ehrenausrüstung. Es wird wahrscheinlich ein oder zwei Wochen dauern, um den ganzen Weg nach oben zu kommen und die Kampagne zu beenden, aber die garantierten Drops bei progressiv höherem iLevel machen dies zu einer fairen Option im Vergleich zum PVP.

Es bedeutet auch, dass Ihr Ansehen und iLevel-Anstieg die Ausrüstung, die Sie aus Weltquests erhalten können, in die Höhe treibt. Wenn Sie also vorhaben, diesen Weg auf Ihrem Alt zu gehen, gibt es zumindest eine Synergie.

Torghast für legendäre Gegenstände

Legendäre Gegenstände erfordern ein wenig Arbeit. Sie müssen in Ihrem Bund etwas vorankommen, um den Schlund zu betreten, wodurch Torghast zugänglich wird, und Sie müssen Torghast ausführen, um die Seelenasche zu erhalten. Dann müssen Sie entweder einen Handwerker der höchsten Stufe haben, der die verschiedenen Basisgegenstände, die Sie benötigen, herstellen kann, oder Sie müssen Gold im AH ausgeben. Es ist zeitaufwendig und ziemlich abhängig von anderen Inhalten, aber es ist es wert, im Hinterkopf zu behalten, wenn Sie andere Inhalte für Ausrüstung tun, um sich vorzubereiten. Es ist auch wahr, dass, um eine legendäre erfordert die Runenschnitzer freigeschaltet werden und für Sie zu sammeln verschiedene Erinnerungen von ihm, von Dungeon und Raid-Bosse, oder zum Kauf von verschiedenen Anbietern einschließlich diejenigen in Ihrem Covenant Sanctum.

Außerdem können Sie immer nur einen Legendären tragen.

Während es sich also lohnt, Torghast und den Runenschnitzer freizuschalten und sich die Optionen offen zu halten, sollten Sie nicht erwarten, dass ein Legendärer das früheste Ausrüstungsstück ist, das Sie für Ihre Alts sammeln.

World of Warcraft: Shadowlands

Weltbosse, Weltquests, Dungeons und Schlachtzüge

Dies sind alles Quellen für Ausrüstung für einen Alt, aber jede hat ihre eigenen Komplikationen. Alle leiden unter dem Problem des RNG - vielleicht wird etwas fallen gelassen, vielleicht auch nicht. Weltbosse lassen Ausrüstungsgegenstände der Stufe 207 fallen, was nett ist, und sie haben auch die Tendenz, verschiedene Runecarver-Speicher für Ihre legendären Gegenstände fallen zu lassen. Die Ausrüstung für Dungeons kann in verschiedenen Stufen liegen, auf Stufe 60 lassen die heroischen Dungeons Ausrüstung der Stufe 171 fallen und die mythischen Dungeons beginnen bei Stufe 184, wenn Ihr Alt also das Glück hat, Zugang zu einer Gruppe mit mythischen Dungeons zu haben, kann er aufräumen.

Timewalking-Dungeons sollten auch nicht ignoriert werden, denn selbst ein unterausgerüsteter Alt kann wahrscheinlich fünf davon in einer Woche betreten und abräumen, so dass Sie in einer Timewalking-Woche einen iLevel-200-Gegenstand von Schloss Nathria abholen können, indem Sie nur diese fünf Timewalking-Dungeons laufen. Es ist definitiv Ihre Zeit wert.

LFR erfordert iLevel 170, wenn Sie also hoffen, Ausrüstung der Stufe 187 zu farmen, bedenken Sie das bitte - es kann ein langer Weg sein, um dieses iLevel zu erreichen, und ehrlich gesagt möchten Sie vielleicht PVP für Ausrüstung und Upgrades für diese Ausrüstung, um dorthin zu gelangen. Aber LFR, Dungeons und Weltbosse sind alle RNG-basiert, so dass die Investition der Zeit, um diesen Inhalt zu laufen, Ihnen nichts garantieren wird, während PVP es tut. Wenn Sie genug Ehre bekommen, werden Sie in der Lage sein, ein Ausrüstungsteil zu bekommen.

Welt-Quest-Gegenstände bieten dieselbe Garantie - man sieht sich die Quest an und erfährt, ob es einen Gegenstand gibt oder nicht. Aber das iLevel dieser Ausrüstung ist mit Ihrem Ansehen und Ihrem aktuellen iLevel verknüpft, also kann es eine Weile dauern, bis Sie die Ausrüstung erhalten und Sie könnten auch an der Kampagnengeschichte arbeiten, während Sie dabei sind, um garantierte Gegenstände zu erhalten. Sie finden mehr unter https://wowanalytica.com/item/cache-of-nathrian-treasures/184869.

Was ist also der beste Weg für Upgrades für Ihren Alt?

Der beste Weg, um einen Alt auszurüsten, hängt von vielen Faktoren ab, aber wenn Sie bereit sind, die Zeit dafür zu investieren, ist der beste Weg, um eine einigermaßen gute, solide Ausrüstung zu bekommen, PVP zu spielen und das dann mit den verschiedenen Quests zu ergänzen, die Ihr Ansehen steigern, so dass Sie die Kampagne des Bundes für eine Ausrüstung machen können, die bei 158 beginnt und bis zu 190 skaliert, wenn Sie bei Ansehen 24 sind. Die Covenant-Ausrüstung wird schließlich jeden Slot außer Ringe und Schmuckstücke auffüllen, und Sie werden auch eine Waffe der Stufe 187 aus dem Finale der Kampagne erhalten. Verwenden Sie PVP-Ausrüstung, um die Ringe und Schmuckstücke zuerst zu füllen, da sie weniger teuer in Bezug auf die Ehre sind und Sie keinen Ersatz aus der Covenant-Kampagne erhalten.

Wenn Sie danach noch Zeit haben, ergänzen Sie mit Weltquests, LFR, weil diese Bosse für die Große Gruft zählen, und dann mit Dungeon-Beute. Wenn Ihr Alt in tatsächliche Schlachtzüge oder eine Rated PVP-Team irgendeiner Art bekommen kann, großartig, aber wenn nicht, der einfachste Weg, um sie bis geared wird wahrscheinlich PVP mit dem Covenant Storyline kombinieren.